Frauen und Islam

Artikel und Material zu verschiedenen Aspekten rund um das Thema "Frauen und Islam"

  • Durch den Seiteneingang ins Hinterzimmer? Frauen und Moscheen

    In vielen Moscheen beten Männer in einem sakralen Raum und Frauen in einem kahlen Raum. Der Schaden, den diese räumlichen Arrangements für das Ansehen und das Verständnis des Islams in Deutschland anrichten, ist kaum zu bemessen. Wer soll noch glauben, dass Frauen im Islam nicht benachteiligt werden, wenn er oder sie den lieblosen Raum gesehen hat, der als Frauengebetsraum dient? Die Moscheen sind dabei, eine Generation junger Frauen zu verlieren - und nicht nur Frauen. Unsere Mitbegründerin Silvia Horsch hat eine Dokumentation zu diesem Thema erstellt.
  • Gegen die Wand

    Von Kathrin Klausing Die Erfahrungen, die man als muslimische Frau in Deutschland mit Gebetsräumen und Moscheen sammelt unterscheiden sich wohl in einigen Bereichen von denen, die muslimische Männer machen. Dies liegt zu einem großen Teil an teils unbewussten Vorstellungen in den unterschiedlichen Gemeinden über das Verhältnis der beiden Geschlechter untereinander, Geschlechterrollen und somit der Geschlechtertrennung.
  • Frauen im Islam

    Vortrag in Lutherstadt-Wittenberg im Rahmen der Ausstellung „Dialoge eröffnen. Religionen begegnen sich“ in den Cranach-Höfen am 13.09.2004 von Silvia Horsch Vortrag als pdf-Datei zum Download I. Die muslimische Frau Was prägt unser Bild? II. Rahmenbedingungen für das Leben muslimischer Frauen III. Am Anfang waren Mann und Frau gleich: Die Entstehung des Menschen
  • Weibliche islamische Gelehrte

    Frauen hatten – im Gegensatz zur heutigen Wahrnehmung – in mittelalterlichen muslimischen Gesellschaften die Fähigkeit und Qualifikation religiöse Unterweisungen auszuführen und genossen ein ihren Qualifikationen gemäßes Ansehen unter beiden Geschlechtern.