Home

Muslimische Wissenschaftlerinnen diskutieren mit: über Frauen im Islam, antimuslimischen Rassismus, Geschlechterverhältnisse und Geschichte. Mit Artikeln, Interviews, Videos, Vorträgen und Posts bringen wir mehr Substanz in die Debatte rund um muslimische Frauen – in der Gesellschaft und der muslimischen Community.

Unser Team und unsere Themen, vorgestellt in fünf Minuten:

Verfolgen Sie unsere Arbeit auf Facebook
aktuelle Diskussionen, #muslimischeFrauenmachenSachen #vergesseneHeldinnen, u.a.m.

unser Projekt Frauenbereich auf tumblr
Erfahrungsberichte muslimischer Frauen aus den Moscheen Deutschlands und Beiträge zur Diskussion um die Rolle von Frauen in der Moschee

unseren Youtube Kanal
eigene Vorträge, untertitelte Videos u.a.m.

und unsere Soundcloud
Veranstaltungsmitschnitte, Vorträge u.a.m.

Stimmen zu nafisa.de:

“Gestern abend hatte ich eure Seite entdeckt und es hat “klick” gemacht. Ich fühle mich als hätte ich etwas Verlorenes wiedergefunden. Ich bin seit 10 Jahren Muslimin aber in letzter Zeit habe ich den Bezug irgendwie verloren. Ich freue mich schon sehr auf neue Beiträge von euch.”
(Maria)

“Nafisa ist wunderbares Projekt MashaAllah. Ihr seid eine Inspiration für uns Frauen. Es ist an der Zeit, dass Musliminnen in die Lehre unserer schönen Religion zurückkehren, wie es damals unsere Mütter oder Nafisa und viele andere starke Frauen getan haben.
Möge Allah swt euch beschützen. Ich bin glücklich euch bei Facebook gefunden zu haben und freu mich auf weitere tolle Beiträge jeglicher Art.”
(Amina)

“Wir danken Euch herzlich und gratulieren für die tollen Videos auf Deutsch. Ihr habt unsere Unterstützung und Bittgebete. Das ist eine tolle Arbeit und ein sehr wichtiger Dienst, den Ihr macht. Weiter sooo!!!
(Serdar)

“Wir sind letztens auf eure Seite gestoßen und fanden es wirklich toll, was ihr alles auf die Beine stellt! Wir finden euer Engagement und eure Arbeit wirklich bewundernswert und vorbildhaft!”
(Sevde)

“Eure Arbeit ist unheimlich wichtig, Danke dafür! Wer euch [auf Facebook] verlässt, sind die Leute von gestern, aber auf die kommt es auch nicht so sehr an. Was zählt, sind die Leute von morgen. Also: Macht bitte weiter so fisabillilah.”
(Majra)